FANDOM


Einer der wichtigsten Bestandteile der Telemediale Lebensschule ist die meist intuitiv vorgetragene Musik von Thomas G. Hornauer. Normalerweise beginnt jede Sendung des Orange Table mit einem mindestens 10 Minuten andauernden Trommelsolo von Hornauer, wobei alle Gäste im Studio entweder zu der Musik tanzen müssen, oder die Musik aktiv mit einem Instrument begleiten sollen. Da die Gäste jedoch häufig unerfahren im Umgang mit Instrumenten sind, führt dies häufig zu einem mehr oder weniger synchronen, harmonischen Beat.

Auch die Fernsehzuschauer werden stets dazu aufgefordert, täglich für ein spirituelles Europa zuhause mitzutrommeln, um so das kommende Wassermannzeitalter einzuleiten.

Im Kontrast zur intuitiv erzeugten Musik stehen die musikalischen Kunstwerke, die im vorherein vom Tochtersender Primetime konzipiert und aufgenommen werden und oft als Füllmaterial für Pausen herangezogen werden.